Kinderrecht auf Bildung

Klartext (2021)

Projektgruppe Sachsen Digital (Sachsen)

Durch die Corona-Pandemie hat sich auch der Schulalltag für junge Menschen verändert. Aber Frontalunterricht per Videokonferenz? Echt jetzt? Kann der Lehrer seinen Unterricht nicht etwas besser an die Situation anpassen? Die Schüler*innen machen das nicht länger mit und stehen für eine Änderung ein.

Neue Schule (2021)

Projektgruppe Wismar (Mecklenburg-Vorpommern)

Lehrer:innenmangel, unnötiger Lernstoff, mangelhafte Vermittlung und schlechtes Internet – die KLAPPE AUF!-Gruppe Wismar (Mecklenburg-Vorpommern) benennt Probleme im Bildungswesen. Und formuliert konkrete Vorschläge, wie die „Neue Schule jetzt!“ gestaltet werden kann.

Das Kind in der verlorenen Welt (2020)

Klasse 5a Grundschule auf dem Seeberg Kleinmachnow (Brandenburg)

Bianca ist sich sicher, dass die Kinder im Jahr 2100 nicht mehr zur Schule müssen, sondern stattdessen an ihren eigenen Erfindungen werkeln können. Als sie mit einer Zeitmaschine in die Zukunft reist, muss sie erkennen, dass alles ganz anders ist. Kann sie den Kindern in der Zukunft helfen?

Mit einem Schlag in die Vergangenheit (2019)

Klasse 5c Werbellinsee-Grundschule Tempelhof-Schöneberg (Berlin)

Vier Kinder erwachen in ihrer Schule, doch jemand hat an der Uhr gedreht – es ist 1917! Die Lehrer sind streng. Es gibt Stockschläge, wenn man einfach einschläft im Unterricht! Die Kinder haben noch keine Rechte. Könnte eine Demonstration helfen?

Schule früher, Schule heute (2018)

Klasse 4d Ruppin-Grundschule Tempelhof-Schöneberg (Berlin)

Lara hat immer viele Hausaufgaben und beschwert sich darüber bei ihrer Oma. Die Oma erzählt ihr von der Zeit als sie zur Schule gegangen ist und wie es damals war. Lara erfährt dabei wie schwer es ihre Großmutter hatte, da sie sich neben den Hausaufgaben auch um ihre Geschwister und den Haushalt kümmern müsste. Und wie war es damals mit den Eltern und den Lehrern?

Auf dem Weg zur Schule (2015)

Klasse 4b Karl-von-Ossietzky-Schule Werder (Brandenburg)

Sallys größter Wunsch ist, zur Schule gehen zu können. Leider muss sie aber Geld für den Lebensunterhalt ihrer Familie mitverdienen und hat daher keine Zeit für die Schule. Ihr Freund hat aber eine Idee.

Der geklaute Schlüssel (2017)

Klassen 6a + 6b Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg Neukölln (Berlin)

Eine Lehrerin beschuldigt ihre Willkommensklasse zu Unrecht, ihren Schlüssel geklaut zu haben und boykottiert kurzerhand den Unterricht. Zeit etwas dagegen zu unternehmen!

Kleiderfabrik? Nein, danke! (2016)

Klasse 4a Nelson-Mandela-Grundschule Charlottenburg-Wilmersdorf (Berlin)

Einige Schüler:innen begegnen vor dem Schulunterricht einer Gruppe von Kindern, die sich noch nie gesehen haben. Sie erzählen ihnen, dass sie zur Arbeit müssen und deswegen nicht in die Schule gehen können. Die Schüler:innen finden das ungerecht…

Wer hätte das gedacht? (2015)

Klasse 6d Grundschule am Wasserturm Dallgow-Döberitz (Brandenburg)

Die Schüler sind genervt, dass bei ihnen nie der Unterricht ausfällt. Also beschließen sie zu schwänzen. Dabei verpassen sie zwar einiges, aber lernen dafür eine Gruppe von Flüchtlingen kennen.

Hilfe für Marie (2018)

Klasse 4b Schloss-Ardeck-Grundschule Gau-Algesheim (Rheinland-Pfalz)

Marie hat keine Zeit für ihre Hausaufgaben und auch ihr Test ist so schlecht ausgefallen, dass nun sogar ihre Versetzung gefährdet ist. Kein Wunder! Ihre Mutter überfordert Marie mit anderen Aufgaben und lässt ihr gar keine Zeit zum Lernen. Zum Glück hat Marie Freunde…

Ich habe einen Wunsch… (2016)

Willkommensklasse + 6b Hunsrück-Grundschule Friedrichshain-Kreuzberg (Berlin)

Eine geflüchtete Familie kommt neu in Deutschland an. Der Vater schämt sich, dass die Familie kein Geld hat. Er geht davon aus, dass die Schule auch in Deutschland Geld kostet und erklärt deshalb seinem Sohn, dass er nicht in die Schule gehen kann.