Recht auf Elterliche Fürsorge

Kommt dir das bekannt vor? Auch wenn deine Eltern viel zu tun haben - du hast ein Recht darauf, dass sie sich um dich kümmern!

Selbsterfahrung

Wie viele Kinder gibt es überhaupt in Deutschland? Und wie viele Kinder leben mit beiden ihrer Eltern zusammen?

Hier findest du eine kleine Übersicht:

  • Mehr als 40.000 Kinder sind ohne Eltern nach Deutschland geflüchtet. (Quelle)
  • Bei ca. 60.000 Kinder pro Jahr entscheiden die Jugendämter, das Kind kurzzeitig den Eltern wegzunehmen, da sie sich nicht ausreichend um das Kind kümmern. (Quelle)

Vertiefung

a) Was ist das Recht auf XY?

Du hast ein Recht darauf, dass beide Eltern sich um dich kümmern. Leben deine Eltern getrennt, dann hast du das Recht auch das Elternteil zu sehen, mit dem du nicht lebst. Außer, das ist nicht möglich oder schadet dir aus irgendeinem Grund.

Wenn Kinder alleine nach Deutschland geflohen sind, haben sie ein Recht darauf, dass ihr Familie nachkommen kann. (Das heißt Familiennachzug.)

b) Wann und warum wird das Recht gebrochen?

Dass sich deine Eltern nicht genug um dich kümmern kann viele Ursachen haben. Vielleicht müssen sie zu viel arbeiten oder haben eigene Probleme. Auch wenn deine Eltern gestorben sind oder nicht in dem gleichen Land wie du wohnen, kann das Recht nicht eingehalten werden. In dem Fall übernimmt der Staat die Fürsorgepflicht mit Kinderheimen oder der Vermittlung von Pflegeeltern.

c) Mit welchem anderen Recht kann dieses Recht in Konflikt geraten?

Mit dem Recht auf Schutz vor Gewalt und Missbrauch oder dem Recht auf Gesundheit. Wenn es nicht gesichert ist, dass du in deiner Familie sicher und gesund aufwächst, kann der Staat eingreifen und dich woanders unterbringen, damit dein Recht auf Schutz vor Missbrauch oder dein Recht auf Gesundheit gesichert ist.

Johannes und Greta

Hier kannst du dir einen kurzen Film anschauen, den eine Schulklasse für das Klappe auf für Demokratie und Kinderrechte gedreht hat.