Filmgenres

Schubladen für Filmarten

So oder so ähnlich in der U-Bahn gehört: „Was gehen wir uns heute im Kino angucken? Komödie oder Horrofilm? Auf welches Genre hast du mehr Lust?“

Kapitelübersicht

Zwei Dinge zu den Filmgenres:

1) Jede*r ist ein Genre-Kenner

2) Mit Genres wird gespielt

1) Jede*r ist ein Genre-Kenner

filmplakat genre
Ein Kuss und ein lustiger Comic lassen das Genre sofort erkennen: Plakat für die Liebeskomödie "Up the River" von 1930

Gleich erkannt?

Ein Filmgenre bezeichnet eine Gruppe von Filmen, die bestimmte Eigenschaften miteinander teilen.

Meistens riechst du ein Filmgenre wahrscheinlich schon auf zehn Meter gegen den Wind.

Das Filmplakat, die Hauptfiguren oder auch nur ein einziger Gegenstand aus dem Trailer reichen aus, um es zu erkennen.

Zu den beliebtesten Filmgenres gehören beispielsweise die Komödie, der Fantasyfilm, der Actionfilm und die Romanze.

Komödien teilen alle die Eigenschaft, dass sie uns zum Lachen bringen sollen.

Fantasyfilme beinhalten fantastische Elemente wie Zaubersprüche, Drachen oder Held*innen mit fantastischen Superkräften.

2) Mit Genres wird gespielt

Einfallsreichtum gefragt

Damit Filmgenres nicht auf Dauer langweilig werden, wird mit ihnen gespielt.

So entstehen immer wieder Mischformen, Subgenres („Sub“ ist lateinisch für „Unter“) und völlig verrückte Kreationen.

Ein Spionagefilm mit Kühen in der Hauptrolle… Vampire im Büro… meine Freunde und ich im Ufo unterwegs…

Werdet kreativ und erfindet eure eigenen Filmgenres!