Schutz auf der Flucht

Input

https://drive.google.com/file/d/1qCiJv20Fit4Pz06cFRXNRS4UTQ2lVeWq/view

Selbsterfahrung

Die Hälfte aller Menschen, die aus unsicheren Ländern nach Deutschland geflohen sind und fliehen sind Kinder. Für sie gibt es besonderen Schutz.

Besonders schwierig kann es für Kinder sein, die alleine und ohne ihre Familie fliehen.

Wie oft haben die Kinder Gewalt erfahren?

Bei den nächsten drei Fragen geht es darum, wie oft Kinder, die alleine nach Deutschland geflohen sind, in ihrem Alltag beeinträchtigt sind von verschiedenen Dingen.

Wie oft sind sie im Alltag beeinträchtigt durch: Angst vor der Zukunft?

Wie oft sind sie im Alltag beeinträchtigt durch: Erfahrungen mit Rassismus?

Wie oft sind sie im Alltag beeinträchtigt durch: Die Trennung von der Familie?

Diese und mehr Statistiken findest du im Report “Die Situation unbegleiteter Minderjähriger in Deutschland” von 2017.

Vertiefung

a) Was ist das Recht auf Schutz auf der Flucht?

Kinder, die von ihrem Heimatland in ein anderes Land fliehen, haben besondere Rechte auf Schutz. Falls sie ohne ihre Familie gekommen sind, sollen sie vom Staat in Obhut genommen werden.

Hier sind eine paar Statistiken von Kindern, die alleine nach Deutschland geflohen sind.

Reise ins Süßigkeitenland

Hier kannst du dir einen kurzen Film anschauen, den eine Schulklasse für das Klappe auf für Demokratie und Kinderrechte gedreht hat.